Wohnen · Pflege · Wohlfühlen

Sich zuhause fühlen und mitten im Leben sein

Aktuelle Besuchsregelungen

Stand 18.01.2022

Liebe Angehörige, liebe Besucher*innen,
wie Sie den Medien entnehmen können, sind die Inzidenzzahlen im Rahmen der Corona Pandemie weiter steigend. 

Hier alle geltenden Corona-Regeln für Besuchende in der Übersicht:

1.    Besuche
Zugang Seniorenzentrum

  • Jede/r Besucher*in muss einen negativen Test vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf - unabhängig vom Impfstatus (s. u.)
  • Besucher*innen müssen eine FFP2-Maske oder eine gleichwertige Atemschutzmaske, ohne Ausatemventil, tragen. Es gelten die Ausnahmen (medizinische Gründe, Passform bei Kindern) nach § 3 Absatz 2 Ziffer und Absatz 3 der Coronaschutzverordnung
  • Für geimpfte und genesene Besucher*innen entfällt die Maskenpflicht in der Besuchssituation in den Räumen der Bewohner*innen und den Aufenthaltsräumen

  • Schulpflichtige Kinder und Jugendliche gelten gemäß CoronaSchVO außerhalb der Ferienzeiten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Person. Ein Nachweis erfolgt über den Schülerausweis.

  • Kinder bis zum Schuleintritt sind auch ohne Coronatest getesteten Personen gleichgestellt.

  • Jede/r Besuchende muss ein Kurzscreening durchlaufen einschließlich der Erfassung des Namens der besuchten Person

     Um ein Screening gewährleisten zu können, haben wir folgende Einlasszeiten festgelegt:

     Montag bis Freitag von 10:00 - 12:00 Uhr und tgl. von 14:00 - 17:00 Uhr.

Keinen Zugang zum Seniorenzentrum erhalten Personen, die 

  • Symptome aufweisen (siehe unten)
  • die Mitwirkung beim Kurzscreening verweigern
  • keinen aktuellen negativen Test vorlegen können und sich nicht vor Ort testen lassen
  • positiv getestet werden

Abstand

  • Besuchende haben zu allen anderen Personen einen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten; dies gilt nicht gegenüber besuchten Personen, die über einen vollständigen Corona-Impfschutz verfügen oder gegenüber Personen, die eine FFP2-Maske tragen

2.    Testungen

Bitte bringen Sie, wann immer möglich und erforderlich, einen aktuellen Schnelltest einer zertifizierten Teststelle mit, um hier Wartezeiten zu minimieren.

Unsere Testzeiten für Besuchende sind montags, mittwochs, donnerstags und samstags jeweils von 14:00 - 16:00 Uhr.

Wir bedanken uns sehr für Ihr Verständnis und Ihre Kooperationsbereitschaft.

Julia Tietjen
Stellv. Einrichtungsleitung

 

 

 

 

 

Herzlich willkommen im Wilhelm-Augusta-Stift!

Das helle und lebendige Haus bietet älteren Menschen ein wohnliches Zuhause mit Angeboten in den Bereichen Wohnen, Pflege, Begegnung, Bildung, Erholung und Geselligkeit. Für Menschen mit Demenz wurde ein spezieller Wohnbereich mit orientierungserleichternder Umgebung eingerichtet. Nur ein paar Schritte von der „Sieker Schweiz“ und der Stadtbahnhaltestelle „Sieker“ zur Innenstadt entfernt, bietet unser Haus ein großes Angebot an Aktivitäten. Die Parkanlage am Haus lädt zum Entspannen ein.

Machen Sie sich ein Bild von uns! Hier im Internet oder mit unserer Hausbroschüre. Leider dürfen Sie aufgrund der aktuellen Pandemie nicht persönlich vorbeikommen!

Nicht ausdrücklich erwähnte Angebote für ältere Menschen (Seniorentreffs, Seniorenreisen, betreutes Wohnen, ambulante Pflege, Intensivpflege) können wir vermitteln.

 

Helena Kuhlmann
Einrichtungsleitung

Das Seniorenzentrum Wilhelm-Augusta-Stift im Überblick

Langzeitpflege 110 Plätze
Kurzzeitpflege 6 Plätze
Tagespflege 12 Plätze
Bewohner(innen) 116 Plätze
Einzelzimmer 74 Zimmer
Doppelzimmer 23 Zimmer
  • Probewohnen möglich!
Haus-Broschüre (PDF)

Veranstaltungen

Angehörige willkommen

Der Kontakt und die Zusammenarbeit mit den Angehörigen sind uns sehr wichtig. Je nach Wunsch können Sie sich in die Pflege und Betreuung mit einbringen.

Sobald wir den Ausnahmezustand der Pandemie hinter uns gelassen haben, werden Sie wieder regelmäßig zu Angehörigentreffen, besonderen Festen und Veranstaltungen eingeladen.

Freiwillige gesucht

Aktuell ist der Zutritt unseres Hauses für unsere ehrenamtlichen Mitarbeit*innen leider noch nicht möglich. Für die Zeit nach der Corona Pandemie gilt aber:

Engagierte Freiwillige bereichern das Leben im Haus. Sie bieten ergänzend zur qualifizierten Pflege und Betreuung Aktivitäten wie Spaziergänge, Vorlesen, Gespräche und anderes mehr.

Wenn Sie selbst Interesse an ehrenamtlicher Arbeit in unserer Einrichtung haben, wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiterinnen der Sozialen Betreuung unter der Rufnummer 0 521 9700-504 oder -509.

Sie stolpern über PFLEGEGRADE?

Wir helfen Ihnen!
0800 6070-110
Kostenlos und unverbindlich!

Die Pflegeberatung der AWO.
Für Angehörige und Senioren.

www.awo-pflegeberatung.de